zur Startseite      
  zur Startseite Live Musik  
       



NeuStartKultur Do., 14.10.:

Freeborn Brothers

Gipsy, Roots, BlueGrass, Country

Freeborn Brothers
Probehören und -sehen !

Homepage www.freebornbrothers.com
(mit Video- & Audio-Links)


HINWEIS: Mit diesen "Links" verlassen Sie unsere Seiten!   Wir weisen darauf hin, dass wir auf Gestaltung und Inhalte der Internetseiten, die Sie hierüber aufrufen, keinerlei Einfluss haben. Wir haben, als wir den Link gesetzt haben, die fremden Seiten auf Rechtsverstöße überprüft, soweit es uns möglich und zumutbar war.


Willkommen in der Welt der Freeborn Brothers - eine der lebendigsten Bands der polnischen Musik-Szene.
Das ist nicht "nur" ein Konzert … es ist ein musikalisches Chaos, eine verrückte Achterbahn aus Musik und Theater und wird den ein oder anderen in Euphorie versetzen.
2013 begannen Nikodem Soszynski und Mateusz Plesniak aus Rzeszow als Duo. Unermüdlich tourten die beiden durch weite Teile Europas und durch Süd-Amerika. Nach und nach wuchs daraus eine fünfköpfige Band, die über die Jahre ihren einzigartigen Sound und ihre Energie entwickelt hat.

In den 8 Jahren hat die Band 5 Alben produziert: "Two Men Orchestra" (2013), "Gypsy HoboTrashGrass" (2014), "Theatro Ridiculous" (2016), "Instant Magic" (2017) und "Astral Trails" (2021).
Freeborn Brothers
Ihre Touren brachten Sie, neben unzähligen kleinen und größeren Clubs, auch auf international bekannte Festivals, z.B. Colours of Ostrava (2016), Mighty Sounds Festival (2015), Cursus Music Festival (2019), Muddy Roots Europe Festival und viele mehr, wo sie immer öfter als Headliner auftraten.

Die Freeborn Bro's sind dafür bekannt, dass sie ihre Auftritte zelebrieren.
Ihre Shows sind nicht nur verrückt, sie sind ein "magisches" Erlebnis, nicht nur eine musikalische Darbietung, sondern auch Theater.

Ein wenig schräg, ein wenig wild und ein wenig wunderbar!

Dargeboten mit einem irren Mix aus Banjo, Viola Caipira (10-saitige, brasilianische Country-Gitarre), Trompete, Posaune, Akkordeon und mehrstimmigem Gesang.

Schier unmöglich scheint es, den Musikstil zu beschreiben ... gängige Genres wie Roots, Folk, BlueGrass oder Gipsy treffen es nur zum Teil.
Oder doch: "Gipsy-Hobo-TrashGrass" ? (Name des 2. Albums)

Am besten geht man am 14.10.21 ins BeLaMi und macht sich ein eigenes Bild.


Beginn :    

20:00 Uhr
Eintritt:    

15 €
... + BeLaMi-Verzehrbon    

10 €


Freeborn Brothers

Freeborn Brothers